Helligkeits-Sensor mit NodeCMU und kleiner Solarzelle

Ich habe vor Kurzem einen neuen NodeMCU in Betrieb genommen, um die Aussentemperatur und die Temperatur im Schuppen zu protokollieren. Dabei habe ich eine kleine Solarzelle aus der Bastelkiste gefunden, die früher zu einer „Wackelblume“ gehörte.

Bei voller Sonneneinstrahlung liefert sie 3,3V. Perfekt.

Es folgen weitere Infos, aber vorab der Graph.

Blau: Der bisher maximal gemessene Helligkeitsverlauf
Schwarz: Die Helligkeit gestern
Hellblau: Die Helligkeit heute

Ich hätte keine so steilen Kurven erwartet, aber für die Entscheidung, wann die Aussenbeleuchtung eingeschaltet werden muss, sollte es reichen…

 

Als nächstes möchte ich eine „Heatmap“ erzeugen, um den Verlauf über das Jahr darzustellen. Die folgende Grafik ist noch in Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.